Special Kurse

Kettlebell Kurs

Im Kettlebell – Kurs trainiert Ihr ganzheitlich und dynamisch den gesamten Körper mit dem Equipment Allrounder der Kettlebell. Durch die Verlagerung des Schwerpunktes außerhalb der Hände werden wichtige Stabilisationsmuskeln trainiert. Durch die einzigartige Form ist es möglich, eine Vielzahl von ballistischen (Schwung-) Übungen auszuführen.
Dadurch entwickelt Ihr nicht nur eine allgemeine Kardio-respiratorische Ausdauer, sondern trainiert hervorragend die funktionelle Kraft des ganzen Körpers, Schnellkraft und Explosionskraft.
Das Training fordert euren gesamten Körper/Geist/Wille und macht euch Leistungsfähiger und belastbarer.

-> Kurz gesagt es ist anders, es ist etwas neues, es macht Spaß und fordert euch heraus!

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Kraftzyklus 

Der Kraftzyklus ist ein sich alle drei Wochen verändernder und wiederkehrender Kurs, der sich mit dem Ziel „stärker werden“ beschäftigt.
Grundprinzip ist ein Mikrozyklus Hypertrophie, Kraft zu wachs und Maximalkraft.

Wieso ist Kraft essentiell?

Ein Hauptgrund dafür, dass Menschen verletzungsanfällig werden bis hin zur Pflegebedürftigkeit, ist der Abbau der körperlichen Kraft. Durch den Kraftaufbau werden eure Gelenke stabilisiert und ihr könnt euch im Alltag mit weniger Aufwand und Belastung bewegen.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Mobilitäts- und Flexibilitätskurs
In unserem Mobilitäts- und Flexibilitätskurs gibt es zwei Grundlegende Begriffe die bei der Bewegungsfreiheit eine Rolle spielen.

1. Flexibilität:
Der Bewegungsbereich der passiv eingenommen werden kann. Also der maximale Bewegungsumfang eines Gelenkes ohne weitere Faktoren wie Geschwindigkeit oder Muskelspannung.

2. Mobilität:
Der Bewegungsbereich der aktiv an einem Gelenk angezeigt werden kann. Mobilität ist meist kontextabhängig und anhand mehreren Faktoren definiert.
Beispielsweise Bewegung aufgrund der erforderlichen Muskelspannung oder durch Steuerung der zuständigen Nervenbahnen.
In den jeweiligen Kursstunden werden wir verschiedene Techniken behandeln um die Mobilität und Flexibilität zu verbessern.

Jedoch sollte sich jeder zu erst Fragen wie viel Flexibilität benötige ich ?

Eine erhöhte Flexibilität nur im Interesse der Flexibilität ist, im Interesse der Fitness nicht erstrebenswert. Wie bei allem kann zu viel auch ein Hindernis sein und nicht hilfreich. Der optimal Fall tritt ein, wenn man nur eine kleine Reserve an Flexibilität besitzt um unsere funktionellen Bewegung durchführen zu können.
Zu viel Flexibilität führt zu Lageschwächen, Gelenksinstabilitäten und zu einem erhöhten Verletzungsrisiko.

Das heißt zwischen ich benötige genug Flexibilität um die geforderten Bewegungen sicher durchführen zu können und ich bin zu flexibel und mein Verletzungsrisiko ist erhöht. Gibt es eine Zone in der man sich bewegen sollte um die optimale Leistung zu erbringen und das Verletzungsrisiko gering zu halten.

Ein kleine Brücke wäre: Solltest du den Spagat erreichen ohne aus der eigenen Beinkraft wieder aufstehen zu können, dann ist es notwendig mehr Kraft- und Stabilisationstraining zu machen.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Strong(wo)man

Die Strong(wo)man Class ist ein Kurs der neue Reize setzen soll und euch einen Einblick in die Welt der starken Frauen und Männer verschafft.

Ganz neue Bewegungsmuster und neues Equipment lässt den Kurs abwechslungsreich und interessant werden. Optimal sich einer neuen Herausforderung zu stellen.

Ihr benutzt verschiedenes Equipment, wie unter anderem:

Atlas Steine
Loaded Carries
Traktorreifen
Metallschlitten
Seil klettern